Gustav Noske, Kurt von Schleicher *NEU*

"Sie gewähren einen ebenso überzeugenden wie neuen Blick auf diese beiden Persönlichkeiten, der sicherlich die zukünftigen Debatten über das 20. Jahrhundert als "Age of Extremes"
(Eric Hobsbawm) neu beleben wird".

Geschichts-Professor Dr. Joachim Scholtyseck von der Universität Bonn

Herzlich willkommen, sehr geehrte Leserinnen und Leser.

Lebenslauf

  • Geboren 1924
  • von 1955 bis 2002 Rechtsanwalt
  • seit 1962 auch Notar
  • zuletzt Präsident der niedersächsischen Notarkammer Celle
  • ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande

In meiner Kindheit hatte ich noch das Ende der Weimarer Republik erlebt und war stets interessiert an der Zeitgeschichte und der Politik. Nach Abschluss meiner Berufszeit hab ich Bücher mit persönlichen und geschichtlichen Bezügen geschrieben, aber mich auch gründlich mit der Geschichte der Weimarer Republik beschäftigt. Mein besonderes Interesse fanden Gustav Noske, der Sozialdemokrat, der auch in der Reichswehr und unter den Bürgerlichen Ansehen gewonnen hatte, und Kurt von Schleicher, der Nationalkonservative , der auch in der Arbeiterschaft Vertrauen und zu den Gewerkschaften Kontakte gefunden hatte. Keiner von beiden ist im Parlament oder durch Wahlen gestürzt worden, sondern Noske ausschließlich von Teilen seiner eigenen Partei und Schleicher durch Konspiration auf der rechten Seite und Verweigerung wieder von Teilen der Sozialdemokraten, mit Schleicher das drohende Unheil Hitler zu verhindern. Mein Manuskript ist seit vielen Jahren in der Bibliothek des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes in Potsdam zugänglich und nun auch von einem Verlag als Buch erschienen.

Hans-Dieter Nahme

Hans-Dieter Nahme

Buchtitel Noske Kurt von Schleicher

*NEU*
Gustav Noske
Kurt von Schleicher

Buchtitel "Ein Deutscher im zwanzigsten Jahrhundert"

Ein Deutscher im
zwanzigsten Jahrhundert

Buchtitel "Zwischen den Werra-Burgen"

Zwischen den Werra-Burgen

Buchtitel "Die Notarkammer Celle"

Die Notarkammer Celle

Buchtitel "Sally Fritz Engelbert"

Sally Fritz Engelbert